Dienstag, 18. November 2014

BETRUG MIT BANK-KARTEN


Jeder hat schon mal davon gehört: Die freundliche Stimme am Telefon verspricht die Teilnahme an zahlreichen lukrativen Gewinnspielen oder gratuliert zum Hauptgewinn, der sogleich aufs Konto überwiesen werden kann. Immer wieder gehen Firmen mit vermeintlichen Versprechungen auf Kundenfang. Auf eine besonders perfide Masche machte uns dieser Tage eine 92-jährige Seniorin aufmerksam.


Ihr wurde eine persönliche Bank-Karte mit einem Guthaben in Höhe von 30.000 Euro ausgestellt. Nun soll sie die Karte legitimieren und 40 Euro zahlen, damit das Guthaben per Scheck an sie ausgezahlt werden könne. Weitere Haken an der Sache: Ganz oben auf dem Anschreiben steht, die Karte werde nur gültig, sofern der Verbraucher als Gewinner gezogen werde. Denn im Kleingedruckten ist zu lesen, dass es sich um eine Informationsveranstaltung eines esoterischen Produktes handelt.

Vorsicht Abzocke: Zahlen Sie nicht!

Quelle: Weisser Ring