Sonntag, 21. September 2014

Volksfestbesucher: Achtung Taschendiebe .

Ob Münchner Oktoberfest oder Cannstatter Wasen in Stuttgart. Im Herbst ist  die Zeit der großen Volksfeste – aber auch der Taschendiebe. Sie lieben das  Gedränge zwischen Achterbahn und Bierzelt, um den Besuchern in einem  unachtsamen Moment die Geldbörse zu entwenden.
 
Laut Polizeilicher Kriminalstatistik ist die Zahl der Taschendiebstähle 2013 im Vergleich zum Vorjahr sogar um über 15 Prozent gestiegen und hat damit ein sehr hohes Niveau erreicht. So wurden im vergangenen Jahr in Deutschland insgesamt 135.617 Taschendiebstähle angezeigt, 2012 waren es noch 117.277 Fälle.


 http://www.polizei-beratung.de/presse/infografiken.html  
Die erste Regel, um sich vor Taschendieben zu schützen lautet: Auf Volksfeste grundsätzlich nur so viel Bargeld mitnehmen, wie man tatsächlich braucht. Wertsachen, zum Beispiel das neueste Smartphone besser zu Hause lassen.

Mehr: http://www.polizei-beratung.de/taschendiebstahl.html  
In (Kriminal-)Polizeilichen Beratungsstellen ist zusätzlich das Faltblatt „Schlauer gegen Klauer!“ kostenlos erhältlich. Als Download ist es eingestellt unter: http://www.polizei-beratung.de/medienangebot/details/form/7/23.html