Freitag, 13. September 2013

Rollatorentag unter der Kiniebrücke

Rollatorentag in Düsseldorf Über 2 Millionen Rollatoren prägen den Alltag und das Straßenbild in Deutschland. Der deutsche Rollatorentag, ein Zusammenschluss von Interessenvertretungen für Sicherheit und Endstigmatisierung dieses so wichtigen Alltagshelfers, hat sich zum Ziel gesetzt, diesen Trend nachhaltig zu unterstützen. Lernen Sie den richtigen Umgang mit Ihrem Rollator! Lassen Sie die Verkehrssicherheit prüfen! 

Am 25.09.2013, in der Zeit von 10:00 – 14:00 Uhr findet in Düsseldorf, auf dem Johannes-Rau-Platz, unter der Rhein Kniebrücke der offizielle Deutsche Rollatorentag statt. 

Vor Ort kann der Rollatoren-Führerschein nach dem Begehen eines Rollatoren-Parcours erworben werden. Die Verkehrswacht bietet einen Seh- und Reaktionstest an, die Rheinbahn wird mit einem Bus ebenfalls am Veranstaltungsort sein, damit das Aus- und Einsteigen unter fachkundiger Leitung der Mitarbeiter des Reha Team West geübt werden kann.

Zudem werden die mitgebrachten Rollatoren gecheckt, eingestellt und bei Bedarf justiert. Der Begleitservice der Rheinbahn ist für diesen Tag ebenfalls eingebunden und wird an der Haltestelle Kniebrücke / Landtag Seniorinnen und Senioren empfangen und sie an den Veranstaltungsort bringen. Erhard Hackler, geschäftsführender Vorstand der Deutschen Seniorenliga e.V wird die Veranstaltung eröffnen. Zudem sind natürlich auch die Stadt Düsseldorf, das Amt für Verkehrsmanagement und der Seniorenbeirat der Stadt Düsseldorf bei dieser Veranstaltung stark eingebunden. Die Polizei wird selbstverständlich u.a. mit einem Streifenwagen teilnehmen. Sitzgelegenheiten sind vor Ort vorhanden.

INFO: Joachim Tabath, Polizeihauptkommissar Düsseldorf - Direktion Verkehr, Verkehrsinspektion 1 Verkehrsunfallprävention / Opferschutz, Seniorenberatung, Karl-Rudolf-Straße 180, 40215 Düsseldorf Tel.: 870 - 7062